S&P Futures erwartet enorme Gewinne: Werden die Krypto-Märkte folgen?

Es wird erwartet, dass sich die Finanzmärkte in den Vereinigten Staaten heute erholen werden, da die Terminmärkte deutliche Gewinne verzeichnen. Viele gehen davon aus, dass der Krypto-Währungsmarkt mit ihm steigen wird.

Bevor die Glocke für den Handel in den Vereinigten Staaten ertönt, ist der Markt für kryptotechnische Währungen bereits grün – und könnte mit zunehmender Aufwärtsdynamik weiter steigen.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts hat Bitcoin (BTC) die 7.000-Dollar-Marke überschritten und liegt um etwa +4,7 Prozent über dem Tageskurs. Der Rest des Marktes für kryptocurrency steigt ebenfalls, wobei die meisten Gewinne verbucht werden. Ethereum (ETH) zum Beispiel verzeichnet zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels einen Anstieg von sieben Prozent.

Bitcoin Profit ist eine auf dem Blockchain-Prinzip basierende Plattform

Terminmärkte erwarten einen grünen Tag

Der Krypto-Währungsmarkt könnte als Reaktion auf die positive Stimmung auf dem US-Terminmarkt steigen. Die S&P 500-Futures sind derzeit um etwa 3,75 Prozent gestiegen. Auch die Dow-Jones-Futures sind um etwa 3,8 Prozent gestiegen. Insgesamt scheint es, als würden die US-Finanzmärkte heute eine massive grüne Kerze sehen, während sich die meisten Finanzmärkte der Welt erholen.

Der Preis von Bitcoin Profit wurde oft mit dem S&P 500 korreliert. Daher könnten die Gewinne, die wir heute für Bitcoin sehen, lediglich ein verzögerter Indikator dafür sein, was kommt, wenn die US-Glocke heute geöffnet wird.

Die positive Stimmung hat die Haussiers auf Crypto Twitter und darüber hinaus wieder einmal in Bewegung gesetzt – viele erwarten in naher Zukunft eine massive grüne Kerze.

Steckt das Schlimmste hinter Bitcoin?

Es ist wirklich schwer zu sagen, ob das Schlimmste hinter Bitcoin steht oder nicht, nach dem drastischen Rückgang von -50 Prozent am 12. März. Der Krypto-Währungsmarkt hat sich seither stetig erholt, aber die makroökonomische Situation ist nach wie vor unsicher.

Laut dem Händler Mitoshi Kaku (@CryptoSays) wird der derzeitige Anstieg nicht lange anhalten. Obwohl es gute Nachrichten für die unmittelbare und die kurzfristige Entwicklung gibt, sollten sich Händler gedulden. „Keine Eile hier“, schreibt er auf Twitter.

Letztendlich sind es die makroökonomischen Trends, die die Preisbewegungen von Bitcoin in letzter Zeit bestimmen. Diese stehen weiterhin auf wackeligen Beinen und die Arbeitslosenzahlen summieren sich weiter. Die Finanzmärkte können sich in der kommenden Woche vielleicht selbst tragen, aber letztendlich müssen die strukturellen wirtschaftlichen Fragen angegangen werden, wenn wir aus dieser Marktroutine herauskommen wollen.